Wieder im Tritt

So langsam kommen Geist und Körper wieder in den Tritt und leisten die Arbeit die ich ihnen abverlange. Die Ironmanqualen haben sicherlich noch Spuren in meinem Körper, aber die Distanzen werden länger und die Tempi, wenn man die Wärme und meine berufliche Belastung dazu nimmt, sind auch in Ordnung.

Gestern Morgen blieben mir nur wenig mehr Zeit wie 1h vor meinem Spätdienst, so daß ich mich mit meinem Radtraining sputen mußte. 65:00min für Obernburg und zurück, knapp 37km und das bei ordentlichem Verkehr und ich kam mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause.

Nach meinem Spätdienst war ich noch fit genug, meine Laufrunde etwas auszudehnen und lief nach Schweinheim in den Obernauer Wald und über das Industriegebiet den Radweg entlang nach Hause, 16,5km in 1:18h, nichts Besonderes aber immerhin den Spätdienst in den Beinen.

Heute mußte ich zum Frühdienst um 6:00 Uhr im Klinikum antreten und meine Leistung erbringen. Um 14:00 Uhr hieß es dann Wocheneinkauf und um 15:30 Uhr für 2h aufs Rad. Dabei kamen 63km zusammen. Danach fuhr ich zu unserem Dienstaglauftreff und fügte meinem Tagesprogramm noch einen schönen Lauf von 19km in 1:26h hinzu. Wie schon gesagt, so langsam aber sicher komme ich wieder in den Tritt.

Morgen werde ich zuerst mit Marco ein schönes Schwimmprogramm absolvieren und danach mein neues Bike mit meinem Aeroaufsatz ausstatten. Mal sehen ob dann meine Radsplits noch schneller werden.

ov_3880

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s