Leichtes Formtief

Heute habe ich wohl etwas Lehrgeld für meinen massiven Schlafentzug bezahlen müssen. Oder vieleicht steckten mir noch der Dienstag und Donnerstag im Körper. Jedenfalls waren heute die 4x6km in 4:00min eine utopische Vorstellung, die ich nicht umsetzten konnte.

Nach 2km Einlaufen waren die ersten 6km in 4:05min noch im Bereich des Möglichen gewesen. Aber beim anschließenden Pausenkilometer ging mir irgendwie die ganze Leistungsbereitschaft verloren, sowohl körperlich wie geistig und an eine Temposteigerung war irgenwie nicht mehr zu denken.

Also ließ ich die Vernunft walten, schickte unseren heutigen Begleiter, Jochen Fuchs, zu Marco nach vorne und lief ein gleichmäßiges Tempo, das mir mit 4:30min/km noch hart genug erschien. Außerdem verkürzte ich auf 25km und kam nach 1:52h wieder zum Auto.

Marco lief beherzt seinen letzten langen Lauf vor Hawaii und war mit 31,5km in 2:07h wieder gewohnt schnell.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s