Sturmtief Daisy

Schnee und Wind waren vorhergesagt und Schnee und Wind prägen das Bild seit gestern abend. In den Medien wurde richtig auf die Pauke gehauen, so daß in manchen Gegenden schon mit Hamsterkäufen zu rechnen war. Selbst ich muß gestehen, daß ich im Vorrat gestern vor meinem Nachtdienst noch einen Lauf im Freien absolviert habe, da ich mit dem schlimmsten zu rechnen hatte.

Ganz so schlimm wurde es dann aber doch nicht. Schneefall begeitete mich zwar schon auf meine Hinfahrt zum Klinikum und fiel auch in ganz feiner Körnung die ganze Nacht über , aber ich hatte keine nennenswerten Ausfälle. Mit 30km/h ging es heute morgen bei etwa 10cm Neuschnee ins Tal zurück, mit dem Auto natürlich.

Um 8:30 Uhr traf ich im Aschaffenburger Hallenbad ein und war dabei fast pünktlich zu unserem Schwimmtraining und nach 1500m mit Paddles und Flossen fuhr ich dann in den MAS. Auch hier hatte ich keinerlei Schwierigkeiten, die Strecke zu überwinden und kam ohne Unfall und Verspätung nach Niedernberg.

Nach einem schönen Verkaufstag ging es wieder entspannt nach Hause, bevor ich zu meinem Sudiobesuch nach Haibach aufbrach, wo ich noch eine Stunde meinen Oberkörper und meine Beine malträtierte. Danach hatte ich Feierabend, denn schließlich steckte schon ein anstrengender Nachtdienst in meinem Körper, von dem ich mich noch kein bischen mit Schlaf erholen konnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s