Aufholjagd

Mit dem nicht eingeplanten Ruhetag vom Samstag war ich natürlich im Verzug mit meinem Training und das galt es schleunigst wieder aufzuholen. Mit Peter dem Zivildienstleistenden meiner Station, der im Frühjahr seinen ersten Marathon laufen möchte, startet ich um 16:30 Uhr meine Training im Studio mit zwei schönen Kraftausdauerzirkel. Das Maximum an der Beinpresse liegt jetzt bei 260kg + Schlitten.

Anschließend ging es für eine gute Stunde mit Marcos Spiningprogramm  in den Ausdauerbereich, den ich heute im GA2 Bereich absolvierte. Dabei erreichte ich in den Phasen der Speedintervalle locker einen Pulsanstieg von 160-170 bpm, am Ende lag er sogar wieder über 180 bpm.

Danach hatte ich aber immer noch nicht genug sondern fuhr noch flugs ins Hallenbad nach Aschaffenburg und lieferte 2km mit Pullboey und Fingerpaddles ab, ganz entspannt in 35:00min. Dann kroch ich auf spiegelglatten Fahrbahnen, wo sich Wasser in Eis verwandelt hatte, unfallfrei nach Hause. Bin gespannt, welches Straßenbild sich uns morgen bietet. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s