Endlich Frühling

Nach einem sehr sehr langen Winter mit viel viel Schnee hat es der Wettergott endlich auch bei uns gut gemeint und schickt uns die ersten schönen Tage die den Namen Frühling verdient haben. Bei knapp 20° Grad und wenig Wind hat es auch wieder auf dem Rad richtig viel Spaß gemacht, obwohl sich mit dem schönen sonnigen Wetter auch meine Allergie gegen Haselsträucher und Birkenpollen wieder gemeldet hat. Zum Glück war ich heute alleine unterwegs gewesen, denn es ist erstaunlich wieviel Substanz eine Nase zum Vorschein bringen kann. Ich werde diesen Flüssigkeitsverlust wohl morgen mit berücksichtigen müssen, sonst ende ich noch dehydriert am Wegesrand.

Heute rettete mich ein Tankstellenstop, den ich nach knapp 3h einlegte. Davor ging es über Miltenberg in Richtung Wertheim bis mich mein Garmin nach 2h zur Rückkehr ermahnte. Nicht daß ich bei meinem ersten richtigen Freiluftradtraining überzockt hätte. So waren es am Ende fast 115km in 4h wobei ich meine ganzen Pausen nicht abgestopt habe. Gutes Sitzgefühl, stets gute Beine und die letzte Stunde ein konstantes Tempo von 33km/h sind ein ordentlicher Beginn. Es sind ja noch 4½ Monate bis zum Ironman in Frankfurt und da muß ich mir meine Kraft ordentlich einteilen. Hier die Strecke.

Nach einem schönen Spaziergang mit meiner Frau konnte ich mich noch für ein kurzes Lauftraining aufraffen und zumindest 6km in mein Tagebuch eintragen. Morgen hoffe ich, das ich meine geplanten 3-4h Radtraining umsetzten kann, denn es sind schon wieder einige Regentropfen angekündigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s