Lauer Ostermontag

Mit einem Spätdienst im Rücken war am Ostermontag kein großes Training möglich. Außerdem wollte ich endlich wieder einmal etwas länger im Bett liegen bleiben als 5:00 Uhr. So war zumindest ein gemeinsames Frühstück mit meiner Frau möglich.

Um 10:00 Uhr traf ich mich mit Marco und Marcel im Studio und verbrachte dort einige Zeit an den Geräten. Unter anderem verhalf ich Marcel dabei, dass er an der Beinpresse auf Maximalkraft (600kg) trainieren konnte. Ich konnte es auch nicht glauben, aber fünf Wiederholungen waren bei ihm möglich. Die 600kg bekam er nur zusammen, weil ich am Ende auf dem Schlitten saß und die fehlenden Kilos mit meinem Gewicht ersetzte.

Danach saßen wir noch für einige Zeit im Spiningraum und kurbelten unsere Beine locker. Danach musste ich ins Klinikum und meiner Tätigkeit als Krankenpfleger nachkommen. Um 21:00 Uhr war ich mit meinem Dienst fertig und konnte pünktlich die Osterfeiertage 2010 beenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s