Buildphase

Mit dem heutigen Tag hat für mich die sogenannte Buidtphase in der Vorbereitung auf den IM Frankfurt 2010 begonnen. Die Grundlagen sind in der Prep bzw. Base Phase seit Anfang Dezember 2009 gelegt worden. Knapp 200km im Wasser, 6000km auf dem Rad, 1200km zu Fuß und 120h im Studio sind seitdem in mein Training eingeflossen. Insgesamt kamen so 470h aufgeteilt auf 330 Einheiten zusammen. Das sind pro Tag durschnittlich 2 Einheiten oder 3h Training.

Lagen die meisten Einheiten eher im GA1 Bereich – bis auf einige Lauf(Raelert)einheiten (Wettkämpfe in Frankfurt, Seligenstadt und Großostheim), dem Intervalltraining auf dem Rad mit Marcel vor drei Wochen oder der 1000m Test im Hallenbad von letzter Woche – sollen nun mehr solcher intensiver Einheiten ins Programm einfließen um den Körper an die kommende Belastung zu gewöhnen und Fahrt aufzunehmen. So wird es jetzt in den jeweiligen Disziplinen einmal pro Woche eine Einheit im GA2 bzw. EB (Entwicklungsbereich) geben. Trotzdem freue ich mich auf die langen Rad bzw. Laufeinheiten im  GA1 Bereich.

Die erste Einheit, die ich heute absolvierte war eine lockere Radausfahrt von 2h (60km) mit einem Durchschnittspuls von 112bpm. Flach ging es nach Klingenberg und wieder zurück, ohne Regen und mit mäßig viel Wind. Normal wäre ich bei dem für unsere derzeitigen Verhältnisse recht guten Wetters noch 2h weiter gerollt, aber ich hatte noch ein Schwimmtraining mit Marcel und wir hatten uns um 12:45 Uhr im Hallenbad verabredet.

Dies sollte so eine Einheit in der Builtphase werden, also hieß es Kraft einsparen wo es nur ging. Ich kam natürlich wieder etwas zu spät und hatte somit nur 50m zum einschwimmen, aber egal. Nach 8x50m Technik kam eine Atempyramide von 500m und danach 4x50m mit kurzen Sprints.

Dann folgte unsere Kerneinheit 300m GA2 – 100m locker – 200m GA2 – 100m locker – 100m GA2 – 100m locker – 50m GA2 – 15sek Pause – 50m GA2. Danach 200m ausschwimmen. Mit einem fast leeren Becken hatten wir auch genügen Platz, um so ein flottes Training ohne Störungen durchführen zu können.

Ich hatte ja heute einen freien Tag und somit noch genügen Kraft, um gegen Abend noch für 2h ins Studio zu gehen und schön an meinem Oberkörper zu arbeiten. Morgen sind Intervalle auf dem Rad geplant. Dann fehlt mir diese Woche nur noch eine Laufeinheit im GA2 Bereich und schon kann ich mich auf eine langsame Grundlageneinheit am Sonntag freuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s