Reha-Bericht (2)

Zehn Tage ist meine Verletzung jetzt schon wieder alt, Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Wenn ich keinen direkten Druck oder Zug auf die verletzte Stelle anbringe, vergesse ich sogar von Zeit zu Zeit das Mißgeschick und kann fast alles wieder ausüben, was davor mein Tagesgeschäft beinhaltet hat.

Dass auch andere Sportler mit Knochenbrüchen leben müssen, erlebt man zur Zeit bei der Tour de France, wo Frank Schleck mit dreifachem Schlüsselbeinbruch schon aussteigen musste und Cadel Evans seit gestern mit einem Bruch des Ellenbogens weiterfährt, wenn auch mit mehr als 10min Rückstand.

Am Sonntag fällt das nächste Highlight in Sachen Triathlon bei der Challenge-Roth, wo einige Sportler aus unserem Einzugsgebiet teilnehmen werden. Die Wetterprognosen stehen auf Hitze und nicht wie typisch für Roth auf Dauerregen, aber ein Neoprenverbot ist aufgrund der Kanalverhältnisse eher unwahrscheinlich.

Was meine sportlichen Aktivitäten betrifft, war ich mit Marcel gestern (12km) und heute (10km) um der Hitze aus dem Weg zu gehen schon um  7:00 Uhr zum Laufen verabredet. Dabei hatten wir vor allem gestern noch mit unserem Studiobesuch vom Montag zu kämpfen. So begannen wir unsere Laufeinheit vom Volksfestplatz aus eher verhalten mit lockerem Tempo und zogen lediglich auf den letzten 3km spielerisch für einige Meter die Geschwindigkeit nach oben.

Gestern kam dann am späten Abend noch eine kleine Schwimmeinheit dazu und heute saß ich trotz der brutalen Hitze 3h auf dem Rad. Morgen kommt dann wieder der Ernst des Lebens dazu, denn da muss ich in den Spätdienst und danach noch meine Dienstpläne in den Computer hacken.

Heute abend darf ich aber erst einmal ins Theater gehen, denn meine Tochter, die sich in der Ausbildung zur Erzieherin auf der FAKS befindet, ist als Laiendarstellerin in der diesjährigen Aufführung – Elisabeth, das Leben einer Heiligen – vertreten. Da wartet eine 4h Aufführung mit knapp 900 Besuchern in einem nicht klimatisierten Theater auf mich. Das bedeutet CEP Socken, Eisbeutel an die Wade und davor noch eine kurze Abkühlung im SSKC Becken.  

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s