Gutes Training

Das Wetter wird besser und schon stieg auch die Performance bei meinem heutigen Training. Am späten Vormittag (11:30 Uhr) traf ich mich mit Marcel am Volksfestplatz und hatte da noch keine Ahnung, was für ein Training auf dem Programm stand. Mit meinem Nike Lunar Racer war ich aber für alle Tempi gut gerüstet und konnte da schon einmal keine Überaschung erleben.

Nachdem wir am Parkplatz noch ein kurzes Setup unserer Garmin Geräte durchführten, begann auch schon unsere Tempotraining, dabei liegt die Betonung auf Tempo, bei mir zumindest. Vom Start weg legten wir einen flotten Gang ein und die Kilometerzeiten lagen von Beginn an unter 4:15min. Nach drei Kilometer hatte ich schon eine kleine Energiekrise, die sich aber nicht wie letzten Samstag bei meinem Radtraining zu einem Fiasko entwickelte, sondern kontrollierbar blieb und ich dem Tempodiktat von Marcel folgen konnte.

Nach dem Anstieg zum Wasserwerk lagen die Kilometerzeiten sehr konstant und unsere Beine liefen wie im Gleichschritt bis zur Wende in Niedernberg, die wir nach acht Kilometern erreicht hatten. Die Sonne stand mittlerweile im Zenit und wir konnten uns nicht über mangelnde Wärme beklagen, die wir in den letzten Tagen so schmerzlich vermisst hatten.

Die Kilometerzeiten wurden ab dem Wäldchen noch einmal etwas schneller und lagen jeweils unter 4:10min. Für die 18km benötigten wir 1:07,00h, genau 4:11min/km. Mein Puls ging am Ende auf 180bpm hoch, im Durschnitt lag er bei 170bpm. Noch zu hoch für den Frankfurt Marathon, aber es sind ja noch 10 Wochen Zeit.

Am Nachmittag fuhren Marcel und ich dann noch eine sehr schöne Radeinheit. Dafür trafen wir uns um 15:00 Uhr mit Christian Eckhardt und gemeinsam ging es für knapp 3h in den schönen Kahlgrund und über den Engländer wieder nach Hause. Sanfte Hügelketten die man mit schön viel Druck fahren kann und eine reizvolle Landschaft, eine Runde die genau meinen Geschmack findet. Hier die Strecke.

Am Abend stand noch ein kleiner Besuch bei Stenger Bike auf unserem Plan. Da hab ich mich doch gleich einmal nach einem Schlechtwetterbike informiert – mein altes Felt ist zu groß (56er) – und bin dank Sascha auch gleich fündig geworden. Natürlich das 2011er  Modell in schwarz, mit der neuen 105er von Shimano.  Ein Triathlonradschuh, der in meiner Sammlung noch fehlt, kam gleich mit auf den Bestellzettel. 

Advertisements

2 Gedanken zu “Gutes Training

  1. Bischi ja, ich leider nein, da so kurzfristig kein Umschreiben mehr möglich war. Aber ich nehme ihn auf alle Fälle in meinen Wettkampfkalender 2011 mit auf.
    LG Hubertus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s