Trockene Füsse

Traum-Traum-Traum, was für ein Sahnewetter. Die Bedingungen von heute ließen dieses abartige Wetter von gestern schnell vergessen. Dabei hatte ich eigentlich gar keine Zeit für ein richtiges Radtraining. Schließlich mussten heute meine Dienstpläne soweit fertig sein, dass ich mit der Eingabe in den Computer anfangen konnte. Aber irgendwie schaffte ich es doch noch, 2h aus meinem Tagesgeschäft frei zu bekommen und konnte so meine Beine wieder etwas frei rollen.

Danach saß ich dann aber auch fast 7h vor dem Rechner, bis mir vor lauter Dienstchaos der Kopf zu rauchen begann und ich die Flucht ergreifen musste. Die beste Möglichkeit, die sich mir dann zu so später Stunde noch bot war das Studio und das lag ja förmlich auf meinem Heimweg.

Erstaunlich wieviel Kraft man nach so einem langen Arbeitstag noch mobilisieren kann. Da ich in den nächsten Wochen meine Krafteinheiten auf dem Rad absolvieren werde, legte ich meine ganze Konzentration auf den Oberkörper und die Arme. Nach einer knappen Stunde hatte ich an den meisten Geräten eine neue Bestmarke gesetzte und hatte einen ziemlich aufgepumpten Oberkörper.

Was jetzt noch fehlte, war eine ordentliche Portion Schweiss, die ich mir dann noch bei einem heißen Saunagang besorgte. Mit 95° Grad und einem schönen Aufguss fiel mir das auch nicht sonderlich schwer und heute nahm ich mir auch noch die notwendige Zeit, um danach wieder auf normale Betriebstemperatur zu kommen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s