Waterproofed

Da bin ich heute bei besten Bedingungen um kurz nach 17:00 Uhr zu meiner Radeinheit gestartet und habe mich an den letzten Sonnenstrahlen erfreut und komme kurz nach 20:00 Uhr aus dem Odenwald zurück und sehe schon von weitem, dass es irgendwann noch regnen wird. Also Vollgas und mit allem was die Beine hergeben, so dass selbst die Hunde zur Seite springen.

Trotzdem war alles umsonst. Exakt an der gleichen Stelle – wie schon am Dienstag –  hat mich die Regenwand eingeholt und ordentlich nass gemacht. Kurzes Fluchen half mein Seelengleichgewicht zu stabilisieren. Danach fuhr ich das gleiche Tempo auch beim Regen weiter. Hätte eh keinen Sinn gemacht, jetzt langsamer zu fahren. So bin ich in dieser Woche schon das zweite mal bei Regen auf dem Rad gesessen und schön versifft nach Hause gekommen – zumindest bei erträglichen Temperaturen

Wenn ich am Samstag beim gemeinsamen Radtrainig mitfahre, könnte es das dritte mal in dieser Woche bei Regen sein, denn die Wetterprognosen für das Wochenende sagen wieder Schauer voraus. Egal – für Sonntag sind schon alle Textilien von GORE eingepackt und alles was mit Wind and Waterproofed gelabelt ist – damit ich beim Ironman Regensburg ordentlich Gas geben kann – beim Anfeuern natürlich.

Das Schwimmtraining vom Nachmittag sei nur am Rande erwähnt – bei besten Bedingungen – knapp 30° Grad Außentemperatur und 24° Grad Wassertemperatur – damit kann man ordentlich trainieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s