Jugend trainiert für Olympia

Oder jung trifft alt. Auf jedenfall brachte Maxi wieder ordentlich Zunder in mein Training und das obwohl ich die gestrigen Trainingsbelastungen noch deutlich spürte. Aber darauf nahm Maxi keine Rücksicht und nachdem wir die ersten 2-3km zum einrollen mit knapp 5:00min/km gelaufen waren, zog er das Tempo langsam nach oben und bis zur Wende (6km) waren wir schon bei 4:30min/km angekommen.

Doch wer den Maxi kennt, weiß, dass er einen unwiederstehlichen Drang nach vorne hat und so war es nicht verwunderlich, dass das Tempo noch schneller wurde. Am Ende schrammten wir die 4:00min Marke und benötigten für die 12km weniger als 54:00min.

Dann ging es kurz nach Hause um etwas zu essen und danach zum Spining ins Studio, denn fürs Schwimmtraining war mir innerlich zu kalt. Dort gab es ein schönes kurzweiliges Programm mit Marco und einer Gruppe mit hoher Frauenquote und danach war Schluss für heute.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s