Ruhe vor dem Sturm

Meine Wochenendplanung steckt wieder voller Termine, bei der eine große Menge Energie gefragt sind. Da war es nur normal, dass mein Körper heute keine große Lust auf sportliche Betätigung verspürte. So begnügte ich mich heute mit meiner kurzen Radeinheit in die Klinik und nach dem Spätdienst wieder nach Hause.

Morgen früh treffe ich mich zuerst mit Marco S. um 7:30 Uhr zum gemeinsamen Lauftraining in Niedernberg. Danach findet ab 9:00 Uhr im Main AusdauerShop für die Mitarbeiter eine Einweisung von Adidas über adidas miCoach statt, da wir ab sofort auch diese Schuhmarke im Geschäft führen. Danach „business as usual“ bis 18:30 Uhr.

Um 18:50 Uhr starte ich meine Schwimmprogramm (3km) und hoffe bis 20:15 Uhr zuhause zu sein, um noch ein kleines Abendessen mit meiner Frau genießen zu können. Die Uhr zeigt 20:50 Uhr und ich werde auf meinem Rad sitzen und in die Klinik zu meinem Nachtdienst fahren. Nachtschichtroutine steht auf dem Programm, dazu kommen noch der Urlaubsplan 2012 und der kommende Dienstplan Jan-Mä 2012.

Um 7:00 Uhr (Samstag) hoffe ich pünktlich zum „Kaffeeklatsch“ mit meiner Mutter zu kommen. Die Zeit von 8:00-9:30 Uhr stehen dann zu meiner freien Verfügung, bis ich wieder in den Main AusdauerShop fahre. Von 10:00-16:00 Uhr gilt dann meine Aufmerksamkeit den Kunden, bevor es für eine Stunde ins Studio zum Athletiktraining geht.

Danach hoffe ich meine Frau zum ersten gemeinsamen Schwimmtraining überreden zu können und dann geht es von 18:30-20:oo Uhr ins Hallenbad. Anschließend fallen auch bei mir die Lichter aus bevor am Sonntag um 7:30 Uhr wieder zum sonntäglichen Hallali geblasen wird. Der Goldbacher Wintercross ruft zu einem harten 10km Lauf, den ich dieses mal mit 40:30min abslolvieren möchte.

Damit nicht genug wird um 12:30 Uhr 2h Rad gefahren, sofern es nicht regnet oder schneit. Wenn diese Einheit bewältigt ist, wird mit dem ersten Advent die vorweihnachtliche Zeit eingeläutet und nachdem die erste Kerze brennt, werde ich als letzte Amtshandlung am Abend ein kleines Schwimmprogramm (2km) einpflegen, aber so, dass ich zum Tatort rechtzeitig wieder zuhause bin.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ruhe vor dem Sturm

  1. deine trainingsplanung gefällt mir – vor allem oder gerade wegen der berücksichtigung des tators:-)
    aber was ist mit dem ersten stück christstollen und dem schluck glühwein???

    lg
    timm

  2. Hallo Hubertus,

    Respekt vor Deiner Leistung! Wann schläfst Du eigentlich? 😉
    Wenn ich so einen Tages/Wochenablauf hätte wäre ich in 2 Wochen Tot ;-))

    Viele Grüße Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s