Abschied 2010

Nur noch ein Tag und das Jahr 2010 schreibt Geschichte. Zeit für ein kurzes Resumee und einen kleinen Jahresrückblick. Insgesamt kann ich mit den letzten 12 Monaten mit mir und meinem Leben zufrieden sein. Beruflich geht es in der Klinik immer besser und die Arbeit im MAS und alles was damit verbunden ist, machen sehr viel Spass und erweitern ständig meinen sportlichen Horizont.

Sportlich gesehen konnte ich bei meinen Wettkämpfen fast immer meine selbst gesteckten Ziele erreichen, den Ironman Frankfurt einmal außen vor gelassen, bei dem ich wegen meiner gebrochenen Rippe den Wettkampf nach dem Rad abbrechen musste.

Gesundheitlich war 2010 bis auf eine Erkältung und meinen zwei Hexenschüssen auch ein gutes Jahr und somit kann ich mich wirklich nicht beschweren. Finanziell habe ich eh keine großen Ansprüche, nur soviel dass es eben reicht (grins).

Für 2011 wünsche ich mir, dass es beruflich so bleibt wie es ist und dass ich auch weiterhin so gesund bleibe, dass ich meinen Sport ausüben kann. Sportlich gesehen habe ich natürlich in Frankfurt noch eine Rechnung offen, die es zu begleichen gilt. Ansonsten wird sich das Leben nicht viel vorschreiben lassen, nur soviel, jeder von uns ist seines Glückes Schmied.

So genug des philosophierens , kommen wir zum Praktischen. Auch heute stand ich wieder im MAS und habe mit Paul die Stellung gehalten. Um 19:00 Uhr war ich im Studio und drehte eine schöne Runde an den Geräten, damit ich morgen mit viel Kraft den geplanten Lauf absolvieren kann. Die Sauna ließ ich weg, denn bei den momentanen Außentemperaturen ist mir die Sauna einfach zu gefährlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s