Heißester Tag im Jahr

Gefühlte 40° Grad – so hieß es vom deutschen Wetterdienst. Ob wahr oder nicht mögen die Götter entscheiden – auf jedenfall war es sehr warm im Main AusdauerShop – so direkt unter einem Flachdach, auf dem sich die Sonne so richtig schön austoben konnte.

Ich beließ es heute bei einem Schwimmtraining, dass ich wegen der heißen Temperaturen schon vor dem Geschäft absolvierte. Die Zeit zwischen MAS und Klinik nutzte ich danach, um etwas zu regenerieren, denn morgen steht mir wieder ein langer Tag bevor.

Nach MAS und Radtraining – das hoffentlich nicht ins Wasser fällt – geht es auf unser Stadtfest. Das bedeutet dann mindestens bis 23:00 Uhr im Schlosshof abrocken wenn dort die Band „Soulfire“ spielt und am Sonntag darf ich dann den Tourguide spielen.

Unser Laufprojekt kommt in die heiße Phase und es steht ein 27km Lauf auf dem Plan, bei dem ich für Laufgeschwindigkeit und alles andere verantwortlich bin. Um  8:30 Uhr ist Start in Niedernberg am Main AusdauerShop und danach geht es bei hoffentlich kühleren Temperaturen über die Radwege in den Schönbusch und wieder zurück bis eben die 27km voll sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s